Die Sage vom Mavrud

Oder warum die Bulgaren einst ein mutiges Heer waren

Unter der Herrschaft von Khan Krum von Bulgarien wurde befohlen, alle Weinberge zu zerstören. Eines Tages entkam ein Löwe (Lev) aus seinem Käfig und terrorisierte die Menschen. Ein furchtloser junger Mann namens Mavrud stellte sich ihm und erschlug den Löwen. Der König rief Mavrud‘s Mutter, um die Quelle dessen Mutes zu erfahren. Sie sagte, dass sie heimlich eine Rebe kultiviert und Wein daraus produziert hätte. Dies sei die Quelle von Mavrud‘s Mut. Daraufhin befahl Khan Krum die Weinberge wieder zu bestellen.